Literelle Die Wiener Werkstatt für Bücher erstellt Firmengeschichten, Familiengeschichten, Biografien

Andere Chroniken

Chroniken oder Geschichtsbücher können über viele verschiedene Themen verfasst werden. Die Darstellung kann in knapper Form geschehen, etwa durch die bloße Aneinanderreihung einzelner Ereignisse mit den Daten oder als ausführliche Schilderung, die Nebenbereiche mit einschließt. Wir kennen Chroniken über bestimmte Herrscherhäuser, Epochen oder einzelne Länder, Bezirke, Dörfer oder Städte. Chroniken wurden schon in der Antike verfasst, sie dienen bis heute der Geschichtsforschung häufig als Quellen.

Vermehrt wenden neuerdings auch Institutionen, Schulen, Clubs, Bezirke und Vereine ihr Augenmerk auf eine Zusammenfassung ihrer Geschichte in gedruckter Form. Oft dienen gesammelte Unterlagen wie auch Bilder oder Dokumente als Ausgangspunkt für das Erstellen einer Chronik.

Die Anlässe können vielfältig sein: ein Jubiläum, etwa die Stadterhebung eines Dorfes oder Marktes, die Gründung einer Schule, das Erreichen eines bestimmten Zieles eines Vereins oder der Umzug einer Institution, ein Wechsel in der Führung oder der Wunsch, Ordnung in die vorhandenen Materialien zu bringen. Hier geht es zum Jubiläumsrechner, der Ihnen hilft, das nächste Datum eines Jubiläumsjahres herauszufinden.

Institutionschronik, Schule Chronik Stadtchronik oder Ortschronik als Buch Vereinschronik, Clubchronik Stadtgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte Institutionschronik, Schule Chronik

Stadtchroniken, Ortschroniken oder Dorfchroniken

Publikationen von Stadt- oder Gemeindechroniken werden oft als Nachschlagwerk geplant und richten sich meist an der Epochengliederung aus. Daneben können sie aber Einblick in die Alltagsgeschichte des Ortes geben und bieten eine gute Möglichkeit, Geschichte lebendig und vielgestaltig darzustellen. Für die jüngere Generation, die bei der Erstellung des Projekts sogar einbezogen werden kann, so stärkt man den Bezug zur heimatlichen Gegend.

Schulchroniken, Vereins- und Institutionschroniken

Schulen, aber auch Vereine, Institutionen oder Clubs stellen in Chroniken häufig auch das Umfeld dar, die Entwicklung bestimmter Richtlinien, die bestimmend waren oder sind. So werden in größeren Schulchroniken pädagogische Maßnahmen besprochen und mit heutigen Methoden verglichen. Vereine erinnern an die gesellschaftliche Bedeutung und zeichnen die Veränderungen nach. Institutionen würdigen in Chroniken häufig Wohltäterinnen, Förderer und Unterstützer. So ergibt sich in modernen Geschichtsbüchern über diese Institutionen ein abwechslungsreiches Bild.

Werkchroniken

Eine Sonderform der persönlichen Chronik ist die Werkchronik. In ihr sind die Werke einer Künstlerin oder eines Künstlers verzeichnet, eines Malers, einer Fotografin, einer Poetin oder eines Schriftstellers, einer Philosophin oder eines Handwerksmeisters seines Faches.

Hilfe beim Verfassen Ihrer Chronik

Je nach Erfordernis können Sie sich sozusagen "vom Interview zum fertigen Buch" von mir beim Schreiben Ihrer Chronik helfen lassen. Dies ist die umfassendste Art der Unterstützung, die Sie weitestgehend von allen mit der Arbeit an dem Buch verbundenen Belastungen befreit.

Hilfe in Teilbereichen

Je nach Erfordernis biete ich punktuelle Unterstützung rund um Ihr Buchprojekt an. Einzelbereiche umfassen sämtliche mit dem Verwirklichen einer Stadtgeschichte, Geschichte eines Ortes, Club- oder Vereinsgeschichte oder einer Institutionschronik verbundenen Aufgaben.